Medi-Help

Medi-Help gGmbH
Gründung: 16.04.2019

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Zweck

Die Aufklärung zur Förderung der Geburtenkontrolle insbesondere in Afrika und hier insbesondere in der Sahelzone; Vermitteln von Medikamenten / Präparen zu medizinischen Eingriffen zur Empfängnisverhütung, insbesondere für Frauen und insbesondere nach Gewaltanwendung an Frauen, sonstige Maßnahme, die zur Selbsthilfe in Afrika sowie Förderung der Eigenverantwortung dieser Menschen beitragen.

Unterstützung für Frauen in afrikanischen Ländern

Im Jahr 2019 entschloss sich das Ehepaar Saller nach vielen Projekten in Brasilien und  Deutschland, Frauen und junge Mädchen in Afrika unter anderem im Kongo, Nigeria und Sambia zu unterstützen. Wir unterstützen Frauen und junge Mädchen mit Medikamenten nach den Kindergeburten, schützen vor ungewollter Schwangerschaft und auch nach grausiger Gewaltanwendung.

Zusammen mit unserem Partner, der Medi-Help CH, Herr Daniel Waldvogel, ist es uns gelungen, durch Medikamenteneinkauf und -verteilung in den Ländern Kongo, Sambia und Nigeria vielen Frauen und jungen Mädchen erfolgreich zu helfen. Wir arbeiten aktuell an einem Pilotprojekt in Sambia und arbeiten sehr eng mit der dortigen Regierung und mit dem Gesundheitsminister zusammen.

Unser bisheriges Engagements über die Medi-Help gGmbH Weimar hinaus

Seit 2000 Brasilien/Guarabira Neubau von 2 Gebäuden für die Betreuung von Straßenkindern mit jährlicher Unterstützung in der Unterhaltung der Einrichtung

Ebenso unterstützen wir regelmäßig alle einschlägigen Organisationen wie z. B. SOS Kinderdörfer, Caritas, Misserior, Deutsche Krebshilfe, Aktion hilft Deutschland, Brot für die Welt, Pallotiner, Bürgerstitftung Weimar, German Doctors, Christoffel Blindenmission usw. um nur einige Institutionen zu erwähnen.

Wir vergeben seit 2019 Mikrokredite an Frauen, um ihren Lebensunterhalt verdienen zu können

Unser Engagement Flüchtlingshilfe Ukraine

Seit der ersten Märzwoche in 2022 engagieren wir uns mit der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine in Niederbayern und Thüringen, sowie an ingesamt 8 Standorten in Polen.

Von der Slowakei aus senden wir wöchentlich Hilfsleistungen aus Lebensmitteln & Hygieneprodukte per LKW nach Uschgorod zur Verteilung an die Bevölkerung und Soldaten. 

Bisherige Hilfslieferungen: 

17.03.2022 über 21 Paletten, ca. 10 Tonnen nach Uschgorod
24.03.2022 über 32 Paletten, ca. 13 Tonnen 
nach Uschgorod
05.04.2022 über 10 Tonnen für das Kinderkrankenhaus Mukachewo 
08.04.2022 über 32 Tonnen zum Krankenhaus Uschgorod & betroffene Gebiete
28.04.2022 6 Paletten mit Lebensmitteln für Kinderheim in Wynohradiw
05.05.2022 12 Palatten Lebensmittel und mehrere Matratzen für Krywyj Rih
11.06.2022 Medi-Help DE & CH liefern Container mit medizinischen Hilfsgütern

Zwiesel Flüchtlinge
Ukrainische Flüchtlinge vor dem Saller Haus